Motorhome Tipps | Hilfreiche Infos für gelungene Camper Ferien

Mo-Fr 08:30 - 18:00 travel worldwide AG
Kirchgasse 22, 8001 Zürich info@tourlink.ch
 Kontaktformular »


Motorhome-ABC

Motorhome Tipps | Hilfreiche Infos für gelungene Camper Ferien

Camper Tipps

Unser ABC für Ihre entspannten Ferien im Motorhome

Für viele Menschen gehören Ferien im Wohnmobil, Motorhome oder Camper nach wie vor zu den beliebtesten Möglichkeiten, die eigenen Ferien zu verbringen. Insbesondere die Flexibilität, die die Gefährte bieten, ermöglicht es Ihnen, bei Ferien im Motorhome ganz individuell zu entscheiden, an welchem Ort Sie verweilen möchten. Lästiges Kofferpacken und ständige Hotelwechsel gehören damit der Vergangenheit an. Allerdings gibt es einige Regeln, die Sie beherzigen sollten, wenn Sie auf einem beengten Platz mit der ganzen Familie Ihre Ferien im Motorhome verbringen möchten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen nachfolgend einige Motorhome Tipps zusammen gestellt, damit Ihre Ferien ein voller Erfolg werden!

Finden Sie das günstigste Motorhome – ganz egal, wohin die Reise geht:

Alter des jüngsten Fahrers

** Benzinverbrauch **

Neben den Mietkosten müssen selbstverständlich auch die Kosten für den Spritverbrauch mit in die Ferienkalkulation aufgenommen werden. Der durchschnittliche Benzinverbrauch hängt hierbei unter anderem von der Grösse vom Motorhome sowie von den Strassenverhältnissen ab. Bitte planen Sie bei Ihrer Kalkulation ein, dass die im Motorhome vorhandenen Generatoren ebenfalls Benzin verbrauchen. Die gute Nachricht: Häufig sind die Benzinkosten im Ausland deutlich günstiger als in der Schweiz, sodass diese nicht so sehr ins Gewicht fallen!

** Buchung **

Die Buchung des von Ihnen gewünschten Motorhomes können Sie ganz einfach mit nur wenigen Klicks über unser Buchungssystem vornehmen: Geben Sie einfach die Art des gewünschten Motorhomes, Start- und Zielort sowie die Reisezeit ein, und alles weitere ist eigentlich selbsterklärend. Bei Rückfragen stehen Ihnen unsere Wohnmobil-Experten gern täglich in der Zeit von 8.30 bis 18.00 Uhr unter der Rufnummer 043 500 70 50 telefonisch zur Verfügung.

** Der 1. Miettag **

Die Motorhomes sind eigentlich verhältnismäßig gut zu steuern; gleichwohl ist das Lenken eines Motorhomes oft zunächst ungewohnt. Bitte planen Sie demnach in Ihrem eigenen Interesse am ersten Miettag lediglich eine kurze Strecke ein, damit Sie auch noch genügend Zeit haben, sich mit Lebensmitteln auszustatten.

** Einwegmiete **

Bei all unseren Partnern ist es möglich, keine Rundreise zu machen, sondern Ihr Motorhome in Stadt A anzumieten und in Stadt B wieder abzugeben. Bitte beachten Sie diesbezüglich die besonderen Stornierungsregelungen.

** Führerschein **

In aller Regel ist der Schweizer Führerschein ausreichend; in einigen Ländern kann es jedoch auch notwendig sein, eine englischsprachige Übersetzung bzw. einen internationalen Führerschein vorzulegen. Bitte nehmen Sie im Zweifelsfall Kontakt mit uns auf; wir helfen Ihnen gern weiter!

** Fahrzeugbereitstellung **

Bei den meisten Anbietern wird bei der Buchung eines Motorhomes eine Preperation Fee für die Bereitstellung und Ersteinrichtung des Fahrzeuges obligatorisch fällig. Diese umfasst beispielsweise die erste Füllung der Toilettenchemikalien sowie eine Flasche Gas.

** Fahrzeugübernahme **

Bitte beachten Sie, dass in Nordamerika (USA / Kanada) eine Übernahme Ihres Motorhomes aus Sicherheitsgründen nicht bereits an dem Tag erfolgen kann, an welchem Ihr Transatlantikflug angekommen ist. In Australien, Neuseeland bzw. Afrika gibt es entsprechende Regelungen zwar nicht, aber Sie sollten auch hier aus Ihrem eigenen Interesse zunächst eine Nacht zur Regeneration am Startort Ihrer Wohnmobil-Tour im Hotel verbringen.

** Fahrzeugrückgabe **

Bitte planen Sie zur Rückgabe Ihres Motorhomes an der Verleihstation ca. eine Stunde ein. Da der Rückgabeprozess in der Hochsaison auch länger dauern kann, bringen Sie bitte gleich am frühen Morgen Ihren Camper zur Vermietstation zurück. Bitte beachten Sie, dass Propangas- und Benzintank gefüllt sein sollten sowie der Frisch- und Abwassertank gereinigt sind, um weitere Kosten für eine anfallende Reinigung seitens des Vermieters zu vermeiden.

** Fahrzeugtypen **

Der Van / 2-Bett Camper

Van Camper Ferien

  Der Van ist ideal geeignet für 2 bis 3 Personen. Der Campingbus ist durch seine kompakte Form auch gut durch enge Strassen lenken. Er bietet auf engstem Raum alle für entspannte Ferien erforderlichen Einrichtungsgegenstände.  

Der Truck Camper

Truck Camper

Beim Truck Camper wurde der Wohnbereich einfach auf die Ladefläche eines Pick Ups aufgesetzt. Bei dieser Art des Motorhomes ist der Wohnteil von der Führerkabine abgetrennt und es besteht keine Möglichkeit eines Durchganges. Eine besondere Ausprägung ist der Super Travel Camper, bei dem die Wohnkabine wie ein Anhänger an das Zugfahrzeug montiert wird. So kommen Sie zugleich in den Genuss der Flexibilität, die ein Auto mit sich bringt.

Das Wohnmobil / Motorhome

Das Wohnmobil / Motorhome

Das klassische Motorhome wird in unterschiedlichen Grössen und Modellen angeboten. Bei dem Motorhome gehen Führerkabine und Wohnbereich ineinander über, was insbesondere praktisch ist für längere Fahrten. So besteht die Möglichkeit, sich während der Fahrt auch im Wohnraum aufzuhalten. Und auch der Wohnraum wirkt aufgrund der Offenheit zur Fahrerkabine deutlich geräumiger. Gleichwohl sollten Sie das Motorhome nicht mit der angegebenen Maximal-Personenanzahl belegen. Sie sind sich unsicher, welches Modell für Sie geeignet ist? Schauen Sie sich gern unsere Informationsseite zum Thema “Welches Wohnmobil Modell?” an oder kontaktieren Sie uns unverbindlich!

** Frühbucherrabatt **

Viele Anbieter von Motorhomes bietet Ihnen attraktive Frühbucherrabatte an, die sich an bestimmten Buchungs- bzw. Zahlungsterminen orientieren. Unabhängig davon haben Sie auch bei tourlink die Möglichkeit, individuell mit der Wahl der Zahlungskonditionen zu bestimmen, wie viel Sie für die Miete Ihres Motorhomes zahlen wollen.

** Grösse **

Aus unserer Erfahrung heraus hat sich gezeigt, dass die Wahl der richtigen Grösse des Motorhomes entscheidend dazu beiträgt, dass die Camper-Ferien ein Erfolg werden. Gerade wenn mehrere Personen miteinander auf engem Raum in einem Motorhome schlafen, die sonst nicht in einem gemeinsamen Haushalt schlafen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein ausreichend grosses Motorhome wählen. Anderenfalls kann es ganz schnell passieren, dass die eigentlichen Traumferien zur Nervenbelastung für alle Beteiligten werden. Gern unterbreiten wir Ihnen einen Vorschlag für die Wahl eines Motorhomes, welcher ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

** Haushalt- und Campingausrüstung **

Wenn Sie ein Motorhome buchen, haben Sie direkt auch die Möglichkeit, ein so genanntes Convenience Kit mitzubestellen. Hierbei handelt es sich um eine Haushalts- und Campingausrüstung, in der beispielsweise Bettwäsche bzw. Schlafsäcke enthalten sind. So können Sie Ihr eigenes Reisegepäck von schwerer “Basisausstattung” verschonen und haben mehr Platz, um Ihre eigenen Utensilien mitzuführen.

** Masseinheiten **

Die Länge der Motorhomes werden zumeist in Fuss angegeben, wobei ein Fuss einer Länge von 30,48 Zentimeter entspricht.

** Reisedokumente **

Sofern nicht anderweitig von Ihnen gewünscht, erhalten Sie die benötigten Reisedokumente von uns bis spätestens drei Wochen vor dem Beginn Ihrer Motorhome-Ferien. Enthalten in den Reisedokumenten ist ein Voucher für die Motorhome-Anmietung, Kartenmaterial sowie die Standardreisedokumentation.

** Reisegepäck / Gepäckaufbewahrung **

Wenn Sie Ihre Ferien im Motorhome verbringen möchten, sollten Sie im Idealfall als Gepäck eine zusammenfaltbare Reisetasche mitnehmen. Diese ist bei begrenzt vorhandenem Platz deutlich besser zu verstauen als ein fester Hartschalenkoffer.

** R.V. **

Andere Bezeichnung für Motorhome, die insbesondere in den englisch-sprachigen Ländern gebräuchlich ist. (recreational vehicle)

** Routenplanung **

Während Ihrer Motorhome-Ferien sollten Sie Ihre Tagestouren realistisch planen. Bitte beachten Sie, dass insbesondere in Nordamerika zwischen Campingplätzen und Sehenswürdigkeiten mitunter grosse Distanzen zurück zu legen sind. Planen Sie Ihre Route am besten so, dass Sie jeweils am frühen Nachmittag auf dem Campingplatz eintreffen. So haben Sie auch noch die Möglichkeit, einige, vor Ort auf dem Campingplatz angebotene Aktivitäten zu unternehmen. Gerne versorgen wir Sie bei Interesse mit Wohnmobil Routenvorschlägen für Ihre Reise.

** Vorbereitung **

Bitte nehmen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse bei der Vorbereitung Ihrer Reise genügend Zeit, um das passende Wohnmobil für Ihre Bedürfnisse auszuwählen. Häufig ist der Preisunterschied zur nächst höheren Kategorie gar nicht so gross, sodass es sich lohnen kann, für ein Mehr ein Bewegungsfreiheit und Stauraum ein Upgrade des Motorhomes vorzunehmen.

** Wo übernachten Sie? **

In vielen Ländern ist Wildcampen nicht gestattet, d.h. Sie müssen zum Übernachten auf einem Campingplatz einkehren. Campingplätze werden einerseits oft staatlich betrieben, aber es gibt auch private Campingplätze. Häufig ist es so, dass staatliche Campingplätze nicht ganz so komfortabel eingerichtet sind, im Gegenzug aber an landschaftlich sehr attraktiven Orten gelegen sind. Es handelt es sich bei der Wahl des richtigen Campingplatzes meist also um einen Trade-Off zwischen Komfort und Lage. Informieren Sie sich gerne bereits im Vorfeld mithilfe des übersandten Campingmaterials über mögliche Camping-Stopps auf Ihrer Tour mit dem Motorhome.

** Worauf ist unterwegs zu achten? **

Wenn Sie mit Ihrem Motorhome unterwegs sind, ist das Tragen von Sicherheitsgurten häufig obligatorisch. Bitte beachten Sie ausserdem, dass Sie dazu verpflichtet sind, regelmässig den Ölstand sowie Kühlwasser und Reifendruck zu überprüfen.

** Was tun im Falle einer Panne? **

Sofern Sie eine Panne haben, informieren Sie bitte unverzüglich Ihren Vermieter, um sich von diesem weitere Informationen einzuholen. Insbesondere dürfen grössere Reparaturen nicht auf eigenen Antrieb in Auftrag gegeben werden.

** Was tun im Falle eines Unfalles? **

Sofern Sie während Ihrer Motorhome-Ferien in einen Unfall verwickelt sind, haben Sie Ihren Vermieter unverzüglich zu informieren und müssen den Unfall durch die Polizei aufnehmen lassen.

** Was geschieht mit nicht benützten Zusatzkilometern oder Meilen? **

Diese verfallen.

** Zusatzversicherungen **

In den Mietpreisen ist eine Haftpflicht- und Kaskoversicherung mit Selbstbeteiligung bereits enthalten. Bitte prüfen Sie in Ihrem eigenen Interesse den Abschluss einer angebotenen Zusatzversicherung, um im Schadensfall nicht so eine hohe Selbstbeteiligung tragen zu müssen.
Merken Merken